Rock im Marstall

18. März 2017

20.00 Uhr

 

  • Rockkonzert im Fürstlichen Marstall, Foto: WTG

  • Ignatz Netzer mit Gitarre, Foto: Agentur

  • Please Madame, Foto: Arne Mueseler

  • Pudeldame, Foto: Thomas Leidig

mit den Bands:
Pudeldame, die neue Band des Schauspielers Jonas Nay (Deutscher Fernsehpreis 2016 als Bester Schauspieler)
Please Madame, Indie Rock/Pop aus Salzburg
Ignaz Netzer, Bluesfeuerwerk der Extraklasse

Die aus den Veranstaltungsreihen Wernigeröder Rocknacht & Rock am Foyer Veranstaltung "Rock im Marstall" geht 2017 in die dritte Runde. Anders als in den Vorjahren, werden in diesem Jahr überregional bekannte Künstler die Bühne im Fürstlichen Marstall Wernigerode rocken. Am 18. März 2017 sind ab 20:00 Uhr drei Topacts aus der deutschen Musikszene zu erleben.

Den Reigen beginnt der Gewinner des German Blues Award 2015, Ignaz Netzer. Die Presse ist des Lobes voll. So schreibt Die Rheinpfalz: "Ignaz Netzer, an der Gitarre und der Buesharp ebenso professionell agierend wie als Sänger, lässt die Herzen aller Bluespuristen höher schlagen. Obelix fiel einst in den Zaubertrank, der gute Ignaz wohl in den Mississippi. Seine rauchige, tiefe und volle Stimme steht der eines alten Baumwollpflückers in nichts nach. Sein Fingerpicking ist perfekt, ebenso sein Spiel auf der Slide-Guitar."

Den zweiten Teil des Abends übernimmt die junge österreichische Band "Please Madame". Der Stil der Band: Kraftvoller Rock, der die Reihen springen lässt, eingängige Indie-Melodien, die die Mädchenherzen zum Schmelzen bringen sowie eine Prise moderner Hip-Hop, der die Körper zum Bouncen verführt. Über insgesamt 100.000 Klicks auf YouTube sprechen für sich.

Das Highlight des Abends wird "Pudeldame", die neue Band um den bekannten Schauspieler und Musiker Jonas Nay sein. 2016 gewann Nay den Deutschen Fernsehpreis als Bester Schauspieler. Die Serie "Deutschland `83", in der er als Hauptdarsteller fungiert, gewann 2016 den weltweit bedeutendsten Fernsehpreis, den Emmy. Mit der ersten Single "Der Erbe" beschreiten sie, nach der Auflösung von "Northern Lights" musikalisch und visuell neue Wege. Der Titel erreichte seit der Veröffentlichung bei YouTube am 23.09.16 innerhalb von acht Wochen bereits über 15.000 Aufrufe. Genügend Gründe also, sich auf einen furiosen Rockabend im Fürstlichen Marstall Wernigerode zu freuen!

Pudeldame
Der Schauspieler und Musiker Jonas Nay verkündete das Ende der Band "Northern Lights". Nun sind er und seine Band zurück - mit neuem Namen, neuen Songs und neuem Look. Unter dem Label Pudeldame haben sich die vier Musiker aus Lübeck und Hamburg neu aufgestellt. Mit der ersten Single "Der Erbe" beschreiten sie musikalisch und visuell neue Wege.

Der Single-Release war am 23. September 2016. "Die netten Jungs von nebenan gibt es nicht mehr", so Sänger und Schauspieler Jonas Nay, der aktuell mit Schauspielkollege Axel Prahl für die Komödie "Kuddelmuddel" vor der Kamera steht. "Deutsch ist eine tolle Sprache für Songtexte. Das macht richtig Spaß zu komponieren, gerade wenn man nicht darauf achten muss, politisch korrekt zu sein. Und musikalisch legen wir noch einen drauf. Die Pudeldame ist ausgerissen und zum Straßenköter geworden. Sie ist dreckig und verrucht. Ich hoffe, dass unsere Fans uns folgen und wir neue für unsere Musik begeistern können."

Die Band - Jonas Nay Vocals & Keys / David Grabowski Vocals & Guitar / Jon Ander Klein Drums / Franz Blumenthal Bass - bleibt in ihrer ursprünglichen Besetzung bestehen und wird künftig ausschließlich deutschsprachige Songs in ihrem musikalisch ganz individuellen Stil präsentieren. Mit ihrem neuen Style und dem passenden Auftreten geben sich PUDELDAME als die parodistische Antwort auf die versnobten Reichen und Schönen.

Please Madame
So erobern die vier Salzburger von Please Madame die großen Bühnen Österreichs, Deutschlands und der Schweiz. Das jazzige, äußere Auftreten - Camouflage, denn spätestens nach den ersten Takten merkt man, dass hinter dem Stil von Please Madame viel mehr steckt: Kraftvoller Rock, der die Reihen springen lässt, eingängige Indie-Melodien, die die Mädchenherzen zum Schmelzen bringen sowie eine Prise moderner Hip-Hop, der die Körper zum Bouncen verführt. Eine einmalige Gelegenheit, um aus dem Nest des Alltags auszubrechen und sich in eine ganz neue Atmosphäre fallen zu lassen.

Mit insgesamt über 100.000 Klicks auf Youtube, Airplay auf österreichischen, deutschen und vietnamesischen Radiostationen, zahlreichen Interviews in diversen Medien, einem Auftritt bei der deutschen Kultshow "Circus Halligalli" und dem Gewinn des "Austrian Newcomer Awards" sorgten Please Madame für einige musikalische Schlagzeilen im letzten Jahr. Nach den bereits veröffentlichen Singles "2020" und "Be My Ending" folgte diesen Sommer "Ship A Dollar To Europe" und stürmt seither die regionalen Radiosender. Außerdem feierte der Song einen Einstieg in die iTunes-Charts auf Platz 20.Mit "Wait For Me" wartet das nächste Küken schon darauf das Nest zu verlassen.

Nun folgt der nächste Schritt: Am 13. November erscheint das bereits lang erwartete Debutalbum und soll die jahrelange Arbeit der vier Salzburger Dominik, Laurenz, Martin und Merlin bezahlt machen. Die musikalische Entfaltung im Dschungel der Musikwelt erfolgt auf 13 Songs, die sich stilistisch immer wieder übertreffen und doch als Einheit eine klare Message transportieren: Der Ausbruch aus dem häuslichen Leben, der Schritt ins Ungewisse, das Sprengen der Ketten, um dann seine Flügel auszubreiten...Watch out for "Escape the Nest"!

Ignaz Netzer
Mit Ignaz Netzer kommt der Gewinner des German Blues Award 2015 nach Wernigerode. Seine neue Solo-CD "When the Musik is over", ausschließlich mit Eigenkompositionen, wurde auch für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert. Sein Soloprogramm darf man als Crossover-Projekt bezeichnen: Blues, Folk, Ragtime und Gospel nehmen genauso Raum ein wie seine eigenwilligen Kompositionen. Dabei erfreut er mit virtuosen Fingerpicking, singenden Slides, ausdrucksstarker und unverwechselbarer Blues-Stimme sein internationales Publikum und gibt Einblicke in die faszinierende Welt der schwarzen Musik.

"Der charismatische Vollblut-Bluesmann Ignaz Netzer, als launiger Conférencier nicht minder überzeugend denn als exzellenter Blues-Harp- und Gitarrenspieler mit einer rabenschwarzen, erdig-rauchig abgemischten Bluesstimme, gänsehautverursachenden Bluesinterpretationen zwischen tiefster Melancholie und nonchalanter Parodie, versetzte von Beginn an seine Fans in helles Entzücken." Schwäbische Zeitung Biberach "Ignaz Netzer, an der Gitarre ebenso professionell agierend wie als Sänger, lässt die Herzen aller Bluespuristen höher schlagen. Obelix fiel einst in den Zaubertrank, der gute Ignaz wohl in den Mississippi. Seine rauchige, tiefe und volle Stimme steht der eines alten Baumwollpflückers in nichts nach. Sein Fingerpicking ist perfekt, ebenso sein Spiel auf der Slide-Guitar." Die Rheinpfalz

Veranstalter: Wernigerode Tourismus GmbH

Eintrittskarten


Vorverkauf: 13,00 € bis 15,00 €


Bestellhotline & Vorverkauf
Tourist-Info Wernigerode

mehr

Tickets für diese Veranstaltung
Online buchen!

mehr

Tickets für diese Veranstaltung
Online buchen!

mehr

Presseportal

Informationen und Material, wie Bilder und Pressetexte, zur Veröffentlichung in Medien aller Art sind in unserem Presseportal für Veranstaltungen zu finden.

Google+TwitterFacebook
Karte